Nachhaltigkeit

Forst ist wichtig. Forst ist wichtig für unser Klima, als nachwachsende Ressource, als Biomasse für die Gewinnung erneuerbarer Energien und nicht zuletzt für Wasser, Biodiversität, Freizeit und Erholung.

Forst ist der größte terrestrische Speicher von CO2 und damit im Rahmen des Klimaschutzes von höchster Bedeutung. Neben dem Schutz bestehender Wälder, insbesondere des tropischen Regenwaldes, bedeutet jeder wachsende Baum außerdem einen Beitrag zur Klimaverbesserung. Zusätzlich wird in Holzprodukten über weitere lange Zeiträume CO2 gebunden.

Forst Investments bilden damit u.a. einen wichtigen und wirkungsvollen Beitrag zum Klimaschutz. Sie sind ein konservatives Investment, zu dessen Nachhaltigkeit Erfahrungen aus vielen Jahrzehnten bestehen. Sie bilden die Vorstufen von und sind kombinierbar mit Bioenergie / “Fuel Switch“-Initiativen.

Forst Investments erlauben die Verbindung nachhaltigen Handelns mit einer profitablen Kapitalanlage. Je nach Schwerpunkt und Zielsetzung werden Anlagestrategien ausgerichtet, so z.B. als ein Element im Rahmen von CO2-Neutralitätstrategien.

Die nachhaltig orientierte forstliche Bewirtschaftung ist für First Forest und seine Partner eine wichtige Grundlage. Der Partner ForestPlus hat langjährige Erfahrung mit zertifizierten Forstflächen. Im Team stehen umfassende Expertise zu Zertifizierung (u.a. FSC) sowie im „Carbon Auditing“ zur Verfügung. Dies ist wichtig für Projekte im Rahmen freiwilliger Klimainitiativen sowie auch im Rahmen von CDM/JI-Initiativen unter dem Kyoto-Mechanismus.

Forst-Investments

Sprachauswahl
Language selection